Smartphone verloren - Was tun? :: EurenikZ Tipps & Tricks

Smartphone verloren - Was tun?

28.02.2019 20:36

EurenikZ

9

0

Ein Gedanke, an den keiner gerne denken mag: Das Handy ging verloren oder wurde gestohlen. Was jetzt? Wie stelle ich sicher, dass meine Daten geschützt bleiben? Wie du als Android-Benutzer am Besten vorgehst, zeige ich hier.

Begib dich an ein Internet fähiges Gerät, am besten einen Computer, und logge dich als erstes in deinem Google-Konto ein und begib dich zu myaccount.google.com.

Navigiere nun im Menü zum Punkt Sicherheit. Hier klickst du im Reiter Meine Geräte auf Verlorenes oder gestohlenes Smartphone suchen.

Wähle das Gerät aus, welches verloren gegangen ist und gib erneut dein Google-Konto Kennwort ein. Hier findest du nun auch schon alle Möglichkeiten, dein Gerät zu schützen.


Smartphone klingeln lassen oder orten

Hast du dein Handy lediglich verloren oder verlegt, kannst du es hier klingeln lassen. Es wird auf höchster Lautstärke einen Ton abspielen, selbst wenn das Gerät auf "Lautlos" geschaltet ist. Der Ton lässt sich hier wieder ausschalten und auf dem Handy selbst auch. Hast du die Ortungsoptionen eingeschaltet, kannst du es auch über Suchen orten lassen. Hilft dir diese Option gar nicht weiter, klickst du auf Nächster Schritt.


Smartphone sperren

Mit der Funktion Smartphone sperren kannst du das Handy sperren lassen. Praktisch, wenn das Gerät zum Zeitpunkt ungesperrt war, denn mit einem Klick auf Sperren wird es gesperrt, als drückt man auf die Taste am Handy. Es muss dann mit deinem hier vorgegebenen Passwort entsperrt werden, diese Abfrage kann man jedoch sehr leicht umgehen. Dennoch muss der Dieb noch deine normale Displaysperre verwenden. Du kannst zudem noch eine Nachricht und Telefonnummer anzeigen lassen.


Auf dem Smartphone abmelden

Damit der Zugriff auf dein Google-Konto auf dem verlorenen Gerät aufgehoben wird, kannst du dich automatisch abmelden lassen. Das Orten und klingeln lassen ist weiterhin möglich. Bei meinem Test musste ich jedoch feststellen, dass man nur optisch abgemeldet ist. Bei beispielsweise Gmail ist man weiterhin angemeldet und man kann die E-Mails lesen und auch verschicken, sie bleibt jedoch im Postausgang stecken. Beim Öffnen des Play-Stores musste ich mich jedoch wieder neu anmelden.


Gerätedaten löschen

Um auf Nummer sicher gehen, kannst du beim letzten Punkt Gerätedaten löschen. Hierdurch werden lokale Daten gelöscht, Zugriff auf die SD-Karte, sofern vorhanden, hat Google nicht. Beachte auch, dass das Orten sowie klingeln lassen nicht mehr möglich ist. Sofern das Gerät offline ist, werden die Daten gelöscht, sobald es wieder online geht.


Vorab gewappnet sein

Es gibt ein paar Dinge die man tun kann, um bei einem Verlust des Handys vorbereitet zu sein. Du solltest in deinem Handy Standort und Mein Gerät finden aktiviert haben. Diese Funktionen findet man in den Einstellungen unter Sicherheit.

Notiere dir deine IMEI-Nummer des Gerätes. Mit dieser Nummer lässt sich ein Gerät identifieren. Die IMEI kannst du dir ausgeben lassen, indem du *#06# in dem Tastenfeld des Telefons eingibst.

Dein Gerät sollte unbedingt mit einer Displaysperre geschützt sein.

Unter Sicherheit kann die Verschlüsselung aktiviert werden. Das erschwert noch zusätzlich das Knacken deiner Daten. Die Android-Verschlüsselung verschlüsselt Konten, Apps und private Dateien. Nachteil ist, dass die Leistung des Handys bis zu 50% verlangsamt werden kann.


Fazit

Eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht, das Gerät nachträglich zu schützen. Denn ohne Internet und GPS hat der Finder hohe Chancen, diese Möglichkeiten unbrauchbar zu machen. Dennoch ist es ein Ansatz als erster Schritt. Denke auch daran, bei deinem Provider anzurufen und deine SIM-Karte sperren zu lassen. Erstatte bei der Polizei eine Anzeige und gib die IMEI-Nummer des Gerätes an. Dies ist eine weltweit eindeutige ID, die jedes Gerät besitzt.

EurenikZ

EurenikZ

Ich bin Janis, 19 Jahre jung und komme aus Frankfurt am Main. Aktuell mache ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Neben meinem vServer beschäftige ich mich viel mit Programmieren und meinen Webseiten. Zocken ist ebenfalls eines meiner Leidenschaften, mein Lieblings-Genre ist Battle Royale und Survival.


War dieser Artikel hilfreich?

0

Zuletzt aktualisiert

28.02.2019