Google Tabellen für Excel exportieren und umgekehrt - So geht's! :: EurenikZ Tipps & Tricks

Google Tabellen für Excel exportieren und umgekehrt - So geht's!

03.12.2018 00:46

EurenikZ

12

2

Du hast eine Tabelle in "Google Tabellen" erstellt, möchtest diese aber nun lokal nutzen und für Excel herunterladen? Oder eine mit Excel erstellte Tabelle online in "Google Tabellen" weiterbearbeiten? Wie das geht, zeige ich hier.

Diese Schritte funktionieren ebenfalls für Word bzw. Google Docs sowie Powerpoint bzw. Google Präsentationen.

Von Google Tabellen in .xlsx exportieren

Um die Tabelle im .xlsx-Format herunterzuladen, klickst du in der oberen Menüleiste auf Datei Herunterladen als und klickst hier auf Microsoft Excel.

Das war es auch schon. die heruntergeladene Datei kannst du nun einfach mit Excel öffnen. Beachte allerdings, dass einige Funktionen in Excel anders bzw. nicht vorhanden sind und dementsprechend nicht bzw. nur teilweise übernommen wurden.


Excel-Tabelle in Google Tabellen öffnen

Um eine mit Excel erstellte Tabelle in Google Tabellen zu öffnen, begibst du dich in Google Drive und erstellst hier mit einem Rechtsklick auf eine leere Stelle als erstes eine neue Leere Tabelle.

Öffne diese Tabelle und klicke in der oberen Menüleiste auf Datei Öffnen Hochladen und wähle hier deine Excel-Tabelle aus.

Der Google Tabellen-Tab wird neu geladen und deine Tabelle wird nun angezeigt. Beachte allerdings, dass einige Funktionen in Google Tabellen anders bzw. nicht vorhanden sind und dementsprechend nicht bzw. nur teilweise übernommen wurden.

EurenikZ

EurenikZ

Ich bin Janis, 19 Jahre jung und komme aus Frankfurt am Main. Aktuell mache ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Neben meinem vServer beschäftige ich mich viel mit Programmieren und meinen Webseiten. Zocken ist ebenfalls eines meiner Leidenschaften, mein Lieblings-Genre ist Battle Royale und Survival.


War dieser Artikel hilfreich?

2

Zuletzt aktualisiert

03.12.2018