Erklärung zur Bedeutung der Schutzklassen IP67 und IP68

27.10.2018

EurenikZ

14

13

Auf vielen Geräten wie Smartphones und Uhren findet man Angaben zur Wasserdichte mit einem Label wie IP67 oder IP68. Was diese Bezeichnungen zu bedeuten haben, erkläre ich hier.

IP steht hierbei für International Protection und gibt an, in wie weit elektronische Geräte gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt sind. Die zwei Zahlen dahinter setzen sich aus dem Schutz vor festen Objekten und dem Schutz vor Wasser zusammen. Wurde bei einem Gerät nur einer der beiden Schutzgrade gemessen, findet sich beim Wert des anderen Tests ein X. Das kann dann z.B. so aussehen: IP6X. Dieses Gerät hat die höchste Stufe bei Schutz vor Fremdkörpern, wurde aber nicht gegen Wasser getestet.

Im folgendem finden sich zwei Tabelle mit genauer Erklärung, welche Zahl jeweils was bedeutet.

Schutz vor festen Fremdkörpern
Kennziffer Schutz
0 Kein Schutz
1 Objekte größer als 50mm
2 Objekte größer als 12,5mm
3 Objekte größer als 2,5mm
4 Objekte größer als 1mm
5 Staubgeschützt
6 Staubfest
Schutz vor Wasser
Kennziffer Schutz
0 Kein Schutz
1 Wassertropfen
2 Wassertropfen bei 15° Neigung
3 Sprühwasser
4 Spritzwasser (Zum Hände Waschen geeignet)
5 Wasserstrahl (Zum Duschen geeignet)
6 Starker Wasserstrahl
7 Tauchen bis 1 Meter
8 Tauchen bis 1 Meter oder tiefer
EurenikZ

EurenikZ

Ich bin Janis, 19 Jahre jung und komme aus Frankfurt am Main. Neben meinem Forum TechLeague.de beschäftige ich mich mit meinem vServer, meinen Webseiten und dem Programmieren. Zocken ist ebenfalls eines meiner Leidenschaften, mein Lieblings-Genre ist Battle Royale und Survival.


War dieser Artikel hilfreich?

13

Zuletzt aktualisiert

27.10.2018