Auto-Batterie leer? Auto zum Starten anschieben - So klappt's! :: EurenikZ Tipps & Tricks

Auto-Batterie leer? Auto zum Starten anschieben - So klappt's!

06.04.2019 12:50

EurenikZ

23

0

Ist die Auto-Batterie leer, kann man sich viel Kosten und Zeit sparen und das Auto einfach anschieben, anstatt sich eine Starthilfe durch Überbrückung zu besorgen. Damit das auch klappt, muss man einiges beachten.

Achte zunächst jederzeit auf die Sicherheit. Vergewissere dich, dass du mit der schweren Lenkung und Bremse klar kommst. Schiebe das Auto nur dann an, wenn die schiebenden Person und andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert oder gefährdet sind. Auf Straßen muss ein Warndreieck angebracht werden und es müssen Warnwesten getragen werden.

Vorraussetzungen zum Anschieben

Beachte, dass das Anschieben nur bei einem Benziner mit Schaltgetriebe funktioniert. Achte jederzeit auf die Sicherheit für dich selbst und andere.


Anschieben mit mehreren Personen

Suche dir ein paar Helfer zum Anschieben. Desto mehr, desto einfacher wird es.

Setze dich in das Auto, schließe die Tür und öffne das Fenster, um mit den Helfern sprechen zu können.

Stecke den Schlüssel ein und schalte die Zündung ein.

Nimm die Handbremse raus.

Lege den 2. Gang ein und halte die Kupplung durchgetreten.

Die Helfer sollen nun anfangen zu schieben.

Erreichst du eine Geschwindigkeit von ca. 10 km/h, lässt du binnen 1-2 Sekunden die Kupplung kommen und gibst dabei etwas Gas.

Die Helfer sollen weiterhin anschieben, bis der Motor angesprungen ist und er problemlos läuft.

Du kannst jetzt anhalten, aber auf gar keinen Fall den Motor wieder abschalten. Fahre 20 bis 30 Minuten, um die Batterie aufzuladen. Es empfiehlt sich mit möglichst niedriger Drehzahl zu fahren und das Radio, Gebläse und alles weitere unnötige auszuschalten.


Alleine anschieben

Sollte es nicht möglich sein Helfer zu finden, die beim Anschieben behilflich sein können, kannst du es auch alleine versuchen.

Nimm dazu als erstes die Handbremse raus und bringe die Gangschaltung in den Leerlauf.

Steige aus und stelle dich direkt neben die Tür, mit einer Hand ans Lenkrad und mit der anderen an die A-Säule.

Schiebe das Auto nun an und versuche so schnell wie möglich zu werden.

Erreichst du etwa 12 km/h setzt du dich schnell in das Auto, betätigst die Kupplung und wechselst in den 1. Gang. Lasse nun innerhalb von 1-2 Sekunden die Kupplung kommen und gib dabei etwas Gas.

Der Motor sollte nun anspringen. Sobald er läuft, darfst du ihn auf gar keinen Fall wieder abschalten. Fahre 20 bis 30 Minuten, um die Batterie aufzuladen. Es empfiehlt sich mit möglichst niedriger Drehzahl zu fahren und das Radio, Gebläse und alles weitere unnötige auszuschalten.


Tritt das Problem der leeren Batterie häufiger auf und die Ursache ist nicht erklärbar, sollte diese getauscht werden. Eine Auto-Batterie hält 4-5 Jahre und sollte alle 5 Jahren ausgetauscht werden.

EurenikZ

EurenikZ

Ich bin Janis, 20 Jahre jung und komme aus Frankfurt am Main. Aktuell mache ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Neben meinem vServer beschäftige ich mich viel mit Programmieren und meinen Webseiten. Zocken ist ebenfalls eines meiner Leidenschaften, mein Lieblings-Genre ist Battle Royale und Survival.


War dieser Artikel hilfreich?

0

Zuletzt aktualisiert

06.04.2019